Aquarell Rosen Cover Up by Agnes Previous item Ritchey und sein Realistic... Next item Nachgestochen 2

Hier nun ein Cover Up diesmal von der Agnes. In einem ersten Beratungstermin haben wir das alte Tattoo begutachtet, und die neue Vorstellung unserer Kundin mit unserem bzw. mit den machbaren Möglichkeiten abgeglichen. Die Farben mit den dunklen stellen mussten angepasst werden bzw. Entwurf und Zeichnung mussten das alte Tattoo optisch überdecken. Agnes hat dann die Rosen nach den Bildern selbst gemalt. 

 

 

 

 

Im Tattoo Termin und direkt vor dem Tätowieren erfolgte dann noch eine letzte gemeinsame Absprache – wir haben das Motiv zusammen „finalisiert“ und letzte Wünsche wie das „Nummercode“ – was für ein Geburtsdatum steht und für unsere Kundin natürlich besondere Bedeutung hat – kamen dazu. Hier am Bild nun das alte Tattoo mit dem neuen als Stencil unvermittelbar vor dem Tätowieren. 

 

 

 

 

 

 

Weil sie ihre Rosen an sich dunkel genug waren konnten wir das Tattoo relativ einfach mit wenig Planung abdecken. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.