Vegan Previous item Avantgardista 2018 Heute Next item Verlosung 3x kleine...

I AM VEGAN

 

Leute – jetzt müssen wir alle stark sein, denn die Avocado ist streng genommen nicht vegan. What da fuck, oder?! Dies zumindest behauptet eine

Wissenschaftssendung der englischen BBC namens „QI“. Denn durch die hohe Nachfrage und der darauffolgenden hohen Produktion an Avocados, kommt es zur unnatürlichen Bienenhaltung.

Nachdem wir den Schock mit einem Chia Samen versetzten Wasser verdaut haben und nun über ein bisschen mehr unnützes Wissen verfügen, widmen wir uns nun einem wichtigeren Thema. #yourewelcome

Wie vegan sind Tattoos wirklich?

Besonders was auch die Farben angeht. Hier schon mal beruhigende Nachricht. Tattoofarben sind generell frei von schweren Stoffen. Wobei das Wort „generell“ mit Vorsicht zu genießen ist.

Dass wir jedoch ein wenig geschützt sind, ist einer Verordnung aus dem Jahre 2009 zu verdanken, die den Konsumenten vor giftigen oder schädlichen Stoffen bewahren soll. Darunter fallen unter anderem Phenole, Nitrosamine, sowie andere Schwermetalle oder aromatische Amine.

Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr vegane Tattoo Studios. Wobei man sagen muss, dass viele gute Shops liebend gerne auf schlechte Farben und mangelnde Hygiene verzichten.

Denn eine Weiterempfehlung und ein treuer Kunde rechnen sich am Schluss mehr, als der schnelle Euro. Aber nicht nur die Farbe ist ein Thema was veganes Denken angeht. Denn überall verbergen sich in Produkten meist auch tierische Stoffe, oder Tiere wurden zu Testzwecken benutzt. Beispiel: Der Rasierer, oder auch die Pflegecreme zur Abheilung des frischgestochenen Tattoos.

Aber auch hier gibt es Produkte, die ganz frei von tierischen Inhaltsstoffen sind, oder eben von Tierversuchen gänzlich ablassen.

Jeder guter Tattoo Shop wird euch dahingehend auch gerne informieren. #fragenkostetnix

Jedoch sollte sich jetzt keine Panik breit machen und nur noch krampfhaft nach veganen Tattoo Shops gesucht werden. Denn was nützt das Alles, wenn der Tattoo Artist nix kann, aber dafür wars vegan. Der Autor selber hat über 15 Tattoos aus aller Welt und ihm gehts prima, denn er hat einfach darauf geachtet, dass die Studios sauber und die Künstler gut sind.

Dennoch versteht und bewundert er Veganer und löffelt jetzt eine Avocado. #leidergeil